Portraits | Plan

Pfarrkirche 1864 | Sprunghaus 1575 | Millerhaus 1576 | Locherhaus 1575 | Hagnauerhaus 1559 | Bielerhaus 1656 | Grüner Hof 16. Jh. | Morencyhaus 1602 | Altes Kaplaneihaus um 1600 | Burgerhaus 1604 | Meschlerhaus 1689 | Blatterhaus 1560 | Saalhaus Jäger 1606 | De Cabanishaus 1561 | Zumsteinhaus 1657 | Alte Sennerei | Jägerhaus 1565 | Haus M. Jäger 1610 | Haus zum Mond 1884 | Stalderhaus 1540 | Stockalper Suste 1670 | Theaterhaus 1925 | Thurelle Bertschen 1662 | Kirchackerstadel 17. Jh. | Matterhaus 1570 | Wäbihaus 1648 | Steinershaus 1553 | Altes Pfarrhaus 1770 | Schützenlaube 1708 | Gasnerhaus 1655 | Alte Säge | Zen Gaffinenhaus 1602 | Perrinihaus 1470 | Weissenhaus 1819 | Hotel Post 1617 | Kastlerenkapelle 1682 |      (Quellen)

Gasnerhaus 1655
in der «Längu Gassu dahna Briggu»

   
Erbaut 1655 von Christian Gasner (Prokurator von Turtmann, Meier des Zenden Leuk, Landvogt von Monthey) und seiner Gattin Katharina Gasner
Stil Dreigeschossiges, herrschaftliches Haus in Mauerwerk. Marmor-Renaissance-Portal, mit Gasner-Familienwappen aus der Stockalper-Epoche
Funktion Vorwiegend Wohnhaus
Standort Längegassse, Dahna Briggu
Spezielles  

Christian Gasner, stellte sich der Vormachtstellung Leuks mit Hilfe von Kaspar Jodok von Stockalper, dessen Notar er war, entgegen. Er war massgeblich daran beteiligt, dass Turtmann 1663 eine eigene Pfarrei wurde.

Status wertvoll, schützenswerte Dorfzone